Elementare Datenstrukturen: Definition

In diesem Beitrag geht es um die drei wichtigsten dynamischen Datenstrukturen:

  1. Liste (list) + Stack & Queue
  2. Baum (tree)
  3. Graph (grahp)

Dynamisch weißt übrigens immer daraufhin, dass hier „Bewegung“ im Spiel ist. So können sich dynamische Datenstrukturen zum Beispiel im Gegensatz zu Arrays, an den Speicherbedarf flexibel anpassen während das Programm läuft.

Unterschied zwischen Datentyp und Datenstruktur

Dieser Unterschied ist vielen tatsächlich gar nicht so klar. Denn die Begriffe werden manchmal falsch verwendet und die deutsche Definition hört sich auch nicht so super klar an. Die wortwörtliche Definition aus dem Duden lautet:

„Der Begriff Datentyp beschreibt den Wertebereich von Daten, in dem ganz bestimmte Operationen gelten, die man auf alle Daten dieses Typs anwenden kann.“

Nehmen wir also lieber ein Beispiel um das besser zu beschreiben. Ein „Integer“ zum Beispiel ist ein Datentyp. Der Wertebereich sind ganze, positive und auch negative Zahlen im bestimmten Bereich. Die bestimmten Operationen sind z.B Addition, Subtraktion usw.

Eine Datenstruktur hingegen ist ein Objekt, dass zur Speicherung und Organisation von Daten dient. „Struktur“ – weil die Daten, je nach Datenstruktur, auf bestimmte weise angeordnet und mit einander verknüpft sind. Wie sie verknüpft werden findest du in den einzelnen Beiträgen dazu in dem du oben einfach auf eine der Datenstrukturen klickst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.